Leistungen

Eine ausführliche Aufklärung bezüglich der genauen Abläufe dieser teils komplexen Eingriffe am Herzen kann jederzeit gerne in meiner Ordination erfolgen:

Kardiologische Funktionsuntersuchungen in der Ordination:

dient der Erfassung Ihrer individuellen Leistungsfähigkeit und stellt die wichtigste nicht-invasive Untersuchungsmethode zur Überprüfung Ihrer Durchblutung am Herzen dar. Weiters ist diese Untersuchung wichtig zur Objektivierung insbesondere unter körperlicher Anstrengung auftretender Herzrhythmusstörungen und zur Therapiekontrolle eines medikamentös eingestellten Blutdrucks sowie zur Erfassung Ihrer Leistungsfähigkeit.
Bei dieser Untersuchung wird das Herz in seiner Struktur und Funktion untersucht. Strukturelle Myokardveränderungen, Dimensionen und Funktion der Herzhöhlen sowie Morphologie und Funktion der Herzklappen werden objektiviert.
gibt unmittelbare Information über Herzrhythmus, Herzfrequenz, Erregungsausbreitungsstörungen, strukturelle Herzerkrankungen
Herzrhythmusstörungen treten oft unvermittelt auf und können in der „Momentaufnahme“ des Ruhe-EKGs nicht erfasst werden. Im Rahmen einer 24 Stunden EKG-Aufzeichnung kann diesbezüglich wesentlich mehr Information eingefangen werden. Sie bekommen ein kleines Kästchen in der Ordination angelegt und bringen es am Folgetag wieder zurück. Das Ergebnis wird umgehend von mir ausgewertet und mit Ihnen besprochen.
Bei selten auftretenden Herzrhythmusereignissen hat diese Methode die Möglichkeit, selbige elektrokardiographisch zu erfassen. Sie bekommen für zumindest eine Woche – im Bedarfsfall auch länger – ein high-tech-EKG-Registrierungssystem im Format eines Mobiltelefons ohne Elektroden und Kabel mit, welches Sie im Falle einer Herzhythmusstörung an Ihren Brustkorb halten und wodurch ich per Mail die EKG-Kurven übermittelt bekomme. Daraufhin erfolgt eine Besprechung in meiner Ordination.
Die Halsschlagadern sind dem Ultraschall gut zugänglich, sodass die Beschaffenheit der Arterienwand beurteilt werden kann. So können einerseits Kalkablagerungen oder gar Engstellen erkannt werden und andererseits kann indirekt das Risiko für das Bestehen von Gefäßwandveränderungen im Bereich der Herzkranzgefäße abgeschätzt werden.
Eine engmaschige Messung Ihres Blutdruckes über 24h ermöglicht eine exakte Erfassung Ihrer Blutdruckwerte untertags und nachts sowie in Ruhe und unter alltäglicher körperlicher Anstrengung. Dies erfolgt mittels eines kleinen Blutdruckmessgerätes und einer für 24h dauerhaft angelegten Blutdruckmanschette.

Weiterführende Untersuchungen und Behandlungen:

Bei gewissen Formen von Herzrhythmusstörungen, insbesondere Herzrasen, ist eine spezielle Herzkatheteruntersuchung erforderlich. In dieser sogenannten elektrophysiologischen Untersuchung (EPU) wird der exakte Mechanismus Ihrer Herzrhythmusstörung festgestellt und nach Möglichkeit im gleichen Eingriff eine Therapie durch Verödung (Ablation) des erkrankten Herzmuskelgewebes durchgeführt. Diese Eingriffe können durch mich persönlich im Krankenhaus Hietzing vorgenommen werden.
In der Herzkatheteruntersuchung werden mit Hilfe eines Katheters die Herzkranzgefäße dargestellt. Der Eingriff erfolgt über eine Punktion am Arm oder in der Leiste. Im Falle einer Verengung im Bereich der Herzkranzgefäße kann eine Dehnung mit Implantation eines Stents (Gefäßstütze) erfolgen. Dieser Eingriff kann im Krankenhaus Hietzing durchgeführt werden.
In Fällen einer langsamen Herzrhythmusstörung mit begleitenden Symptomen wie Schwindel oder Ohnmachtsattacken kann es notwendig sein, einen permanenten Herzschrittmacher zu implantieren. Dieser Eingriff wird im Krankenhaus Hietzing angeboten.

Diese Therapieoption bei bestimmten Erkrankungen der Aortenklappe sowie der Mitralklappe kann durch spezialisierte Kollegen im Krankenhaus Hietzing durchgeführt werden.
www.herzspezialisten.wien

Leistungen

Manager-Check

Insbesondere für Menschen in leitender Position nimmt die physische und psychische Belastung stetig zu. Lange Arbeitstage, hoher Leistungsdruck, große Verantwortung, mangelnde Erholung und eine ungesunde Lebensweise bedingen ein entsprechend hohes Stressniveau. Dies führt in Summe häufig zu Erkrankungen des Herz- Kreislaufsystems.

Ich biete Ihnen eine umfassende Untersuchung, wobei ich mir an einem einzelnen Termin Zeit für ein Anamnesegespräch, eine klinische Untersuchung, ein Ruhe- EKG, eine Ergometrie, eine Herzultraschalluntersuchung und eine Ultraschalluntersuchung Ihrer Halsgefäße nehme. Bitte bringen Sie zu dieser Untersuchung einen aktuellen großen Blutbefund mit.

OP-Freigabe

Internistisches Führerscheingutachten

KONTAKT

OA Dr. Stefan Oblin

Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Intensivmedizin

Wahlarzt für alle Kassen!

Ordinationszeiten Hauptordination:
Di von 08:00 bis 13:00 Uhr
Mi von 08:00 bis 12:00 u. 14:00 bis 17:00 Uhr
sowie nach telefonischer Vereinbarung

Voranmeldung erbeten!

Ordinationszeiten Zweitordination:
Termine ausschließlich nach telefonischer Vereinbarung im Zentrum für Innere Medizin unter + 43 (0) 1 315 72 31

Hauptordination

Umfassende kardiologische
Betreuung

Wiener Straße 36/Top 55
2100 Korneuburg

Terminvereinbarungen unter:
M: + 43 (0) 676 64 64 910

oder unter:
office@kardiologie-oblin.at

Zweitordination

Gesprächsordination für Herzrhythmusstörungen

Nußdorferstraße 60
1090 Wien

T: + 43 (0) 1 315 72 31
F: + 43 (0) 1 315 72 31-3
ordination@zim9.at

• Zim9